Der Park und das barocke Herrenhaus in Hohen Luckow bieten das ideale Ambiente für die Aufstellung von Skulpturen. Große Freiflächen, Achsen, Teiche aber auch versteckte Winkel und Nischen sind ebenso eine vielfältige Kulisse für die mannigfaltigen Kunstwerke wie einige Räume im Herrenhaus.

Mit dem Rundgang im Park wurden mehrere Ideen verwirklicht:

Zum einen ist es ein wichtiges Anliegen, dass Künstler aus Mecklenburg hier eine Plattform finden, Ihre Plastiken zu zeigen. In Mecklenburg leben sehr viele Künstler mit sehr unterschiedlichen und individuellen Ausdruckformen.  Ihre Arbeiten setzen sich mit der hiesigen Landschaft, ihren Menschen und Tieren auseinander. Zugleich beleben die Skulpturen Park und Landschaftsraum und sind ein Gewinn für die überwiegend durch agrarische Nutzung geprägte Region.

Zu den Arbeiten der in Mecklenburg verwurzelten Künstler gesellen sich Werke von Bildhauern anderer Regionen. Ihre Plastiken wirken bereichernd und regen den Diskurs an. Für die in gänzlich anderen Landschaftsräumen lebenden Skulpteure stellen Auftragsarbeiten für Hohen Luckow eine besondere Herausforderung und Auseinandersetzung mit der spezifischen Endmoränenlandschaft dar. Häufig spielen die für die Ostseeregion typischen Findlinge eine Rolle. Mehrere im Park vertretene Künstler haben sich von ihnen inspirieren lassen oder sie direkt in ihre Arbeit einbezogen.

Zum anderen sollen künstlerisch gestaltete Stühle und Bänke Besucher in den Park einladen, zu einem großen Rundgang animieren und Orte zum Verweilen schaffen. Die sehr unterschiedlich gestalteten Sitzgelegenheiten  sind Skulptur und Ruhemöglichkeit zugleich. Sie schaffen Orte zum Pausieren, Entspannen, sind Treffpunkte und versteckte kleine Oasen. Von ihnen entfalten sich Blickachsen auf das Herrenhaus,  kann das Auge an Wegesrändern und Heckenkanten entlang zu anderen Plastiken, grasenden Pferden, alten, imposanten Bäumen, in die Weite der Landschaft oder in den abwechslungsreichen Mecklenburger Himmel schweifen.

Die Besucher Hohen Luckows sind herzlich zum Skulpturenrundgang durch den alten Landschaftspark und das Herrenhaus eingeladen. Die Medienstation bietet Informationen zu dem Künstlern und ihren hier aufgestellten Werken.

Zu Führungen, Feierlichkeiten, Konzerten oder als Übernachtungsgast kann man sich die Skulpturen im barocken Herrenhaus in allen öffentlich zugänglichen Räumen ansehen.

Berühren ist extra erlaubt und von den Künstlern gewünscht!


Faltblatt zum Skulpturenrundgang als Pdf

Vertretene Künstler und Künstlerinnen:
Jörg Bach
Oliver Braig
Michael Danner
Rainer Fest
Walter Green
Armin Göhringer
Klaus Großkopf
Ursula Haupenthal
Erich Hauser
Jan Jastram
Jo Jastram
Nikolaus Kernbach
Jo Kley
Jürgen Knubben
Bernd Misgajski
Thomas Röthel
Bettine Scholl-Sabbatini
Josef Werner



Startseite
Gestern und Heute
Kirche
Publikationen
Terrinensammlung
Kunstausstellungen

Veranstaltungen
‹bernachtung
Trauung Standesamt
Galadinner
Park
Skulpturenrundgang

Landwirtschaft
Hofplan
Windpark
Kontakt

Impressum 
 Partner